Seiten

Montag, 31. August 2015

Und weiter geht's an der Knüpffront...


Ich habe alles mögliche gesammelt, was sich irgendwie zu Arm- bändern verknüpfen lässt.
Wie z.Bsp. ein kaputtes Glitzersteinarmband.

Dann habe ich ein zu kleines Perlenarmband aufgelöst und neu arrangiert.
Langsam wächst meine Armbandsammlung. Immerhin habe ich Armbanduhren in 10 verschiedenen Farben *zwinker*

Dann habe ich noch ein Update vorgenommen. Im letzten Post habe ich ein Armband mit Quaste gezeigt. Die Quaste hatte sich schnell aufgelöst und das Armband hatte mir auch nicht mehr so toll gefallen. Also habe ich es neu geknüpft.
Vorher ~siehe letzter Post~

Neu geknüpft

Donnerstag, 27. August 2015

Das allerneuste von der Knüpffront...

zum vergrößern auf's Foto klicken
Gestern Abend sind während des Fernsehen diese beiden Armbänder entstanden. Also, wie ihr seht, war das Fernsehprogramm total spannend *frech grins*
Die nächsten Tage werde ich weiterhin für Armbänder nutzen, denn mir fehlen noch so einige, in verschiedenen Farben.
Zeigen werde ich die Armbänder auch wieder bei creadienstag #190

Dienstag, 25. August 2015

Neues von der Knüpffront...

Zur Zeit habe ich etwas mehr Zeit, mir neue Armbänder zu knüpfen. Zufällig hatte ich eine Perle, passend zu der abgebildeten Kette gefunden. So war es nur logisch, dass ich die Perle zu einem Armband verknüpfe. Als Technik habe ich wieder Makramee gewählt.
Zeigen werde ich dieses Armband bei creadienstag #190

Sonntag, 16. August 2015

Aller Orchideen sind drei...

...denn ich brauchte "auf die Schnelle" ein Geburtstagsgeschenk, für eine liebe Freundin. Jetzt weiß ich ja wie's geht *zwinker*, also ging mir diese Orchidee doch recht zügig von der Hand.
Falls ihr die Orchidee nachbasteln möchtet und vielleicht sogar die Stanzplatten besitz, ich habe mal die Arbeitsschritte fotodokumentiert.
Wer die Stanzplatten nicht hat, zeichnet sich die entsprechend dem Materialfotos "Bauteile" frei Hand nach.

(alle Fotos können durch anklicken vergrößert werden)
     
Damit die einzelnen Blütenteile nicht so "farblos" aussehen, wurden die einzelnen Teile von mir mit Auarellstiften bemalt, für die Struktur embosst und mit einem Stempelkissen die Ränder und Prägungen eingefärbt.
Die untersten Blütenblätter werden mit einem Loch versehen, durch welches ich ein Draht ziehe, an dessen Ende ich eine Öse gedreht habe. Die Öse wird mit Bastelkleber bedeckt und die restlichen Blütenblätter und Stempel aufgesetz. Damit es gut hält, habe ich den Draht in eine Klammer gespannt.

Für die Knospen habe ich wieder eine Öse in das Drahtende gedreht und Alufolie olivenförmig drumherum gewickelt. Danach mit Floristenkrepp umwickelt. Erst jede einzeln und dann alle drei zu einem Pick.
Nun muß jede einzelne Blüte mit etwas Floristenkrepp umwickelt werden.
Danach werden alle Blüten zu einer Rispe zusammengebunden.


Damit die Blütenrispe "echt" wirkt, müssen die einzelnen Blüten etwas modelliert werden. Am besten hat sich für mich ein einfacher Holzzahn-stocher bewährt, indem ich die Blätter "aufgerollt" habe.




Zum Schluß das Töpfchen. Zuerst mit Steckmasse gefüllt. Dann mit Bastelleim bedeckt und mit Streumaterial "zugeschüttet". 
     
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
zeigen werde ich die Orchidee bei:

Dienstag, 11. August 2015

Die Wiederentdeckung des Makramee...

Oh man, was habe ich als Kind mir die Hände mit Makramee "blutig" geknotet. Und dann, puff, nichts mehr. Letztes Jahr war ich dem Rainbow Loom Fieber verfallen und bin ihm bis dieses Jahr treu geblieben. Aber jetzt lösen sich die Bänder so langsam auf und so richtig hipp sind sie ja auch nicht mehr. Da ich aber meine Armbänder so lieb gewonnen habe, mußte eine Alternative her.
Ich habe mich auf meine Makrameekenntnisse besonnen und fange jetzt an, mir eine neue Kollektion an Armbänder zu knüpfen. Bei meinen Kreationen ist es immer wichtig, dass ich passende Ohrringe dazu habe.
 Bei diesem Armband habe ich ein fertiges Armband (welches mir aber zu klein war) "verknotet", das heißt, eingearbeitet.
Ich habe bald Urlaub. Und abends beim Fernsehen, werde ich dann hoffentlich meine Kollektion wachsen lassen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Zeigen möchte ich meine Erstlingswerke bei creadienstag #188

Dienstag, 4. August 2015

Ich liebe Orchideen...

...und meine Arbeitskollegin auch. Daher habe ich für sie zu ihrem Geburtstag eine Orchidee gebastelt. Diese ist ca. 20cm hoch und sitzt in einem echten Tontöpfchen. Im April hatte ich ja meine erste Orchidee gebastelt (schau hier). Dieses Mal habe ich die Blüten- blätter mit Aquarellstift und Stempelkissen eingefärbt. Auf ein Blatt habe ich zwei Glücks- käfer gesetzt, für die ich einen Perlenmaker ver- wendet habe.

Teilnehmen möchte ich mit dieser Orchidee bei folgenden Challenges:

Handmade #27 - "Keine Karte"
KreativGeflüster #46 - "Bingo" (Schleifenband/Blume/Stanzteil)
creadienstag #187