Seiten

Dienstag, 31. März 2015

14 Teebeutel = 1 Gesundheitsstrauch

 Es ist wie so oft so schwer, für einen Mann etwas zu basteln. So wie in diesem Fall. Ich wußte sehr lange schon *wie auch nicht, zwinker*, dass mein Onkel heute 70 Jahre alt wird. Was schenkt man Jemanden, der schon "alles hat und nichts braucht". Gesundheit geht immer. Aber wie will man diese verpacken? Ich denke mal, mir ist eine kluge Lösung gelungen *ich weis - Eigenlob*
Mit Krepppapier, Blumenbindedraht, Floristenband und Teebeuteln entstand in Fleißarbeit dieser kleine Strauch (ca. 30 cm hoch)
Zum vergrößern einfach auf's Foto klicken.
Falls ihr das Sträuchlein nachbasteln möchtet, ich habe eine Anleitung für euch erstellt.
Bei den Blüten und Blättern ist es ganz wichtig, dass du das Krepppapier mit der Faser schneidest. Das ist wichtig beim eindrehen des Endes (Bild 11) und beim auseinanderziehen (Bild 12). In den "Pflanztopf" habe ich komplett Steckmasse gestülpt und die Oberfläche mit braunen Streu (Modellbau) bedeckt.

Donnerstag, 26. März 2015

"Ostereier am Stiel"

Meine Schwiegermutter war begeistert von meinen selbst bemalten Ostereiern und wünschte sich auch welche. Allerdings nicht zum anhängen, sondern zum stecken. Ihrem Wunsch bin ich gerne nachgekommen. Verziert habe ich wie bei meinen Ostereiern, nur die Motive sind in Serviettentechnik aufgebracht. 
Da die Fotos doch sehr düster sind, habe ich hier noch einmal die beiden Steckerchen in Großaufnahme.
Zeigen möchte ich diese beiden Steckerchen bei den Basteltanten, bei deren aktueller Challenge "Alles geht"

Dienstag, 24. März 2015

Osterstrauß mit selbst bemalten Ostereiern

Ich weis nicht, wann ich das letzte Mal Ostereier bemalt habe, aber dieses Jahr hat es endlich geklappt. Seit zwei Jahren *seuftz* schlummerten diese Enteneier bei mir ausgeblasen und unbemalt im Schrank und fristeten ein trübes Dasein. Enteneier haben einen großen Vorteil gegenüber Hühnereiern. Sie sind größer und haben eine stabilere Schale. Das Schäfchen vor der Vase ist eine Bastelei von meinem Sohn. *stolz Brust heb*
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Hier noch einmal die Eier als "Potrait-Aufnahme" *zwinker*
Verwendet habe ich Acrylfarbe, da diese besser deckt als Wasserfarbe. Für die Verzierung habe ich meine Gold-Bordüren-Sticker hervorgekramt. So kommen diese auch mal wieder zur Verwendung und dümpeln nicht in der Schublade.

Montag, 23. März 2015

"Recycling" - Geburtstagsset

Die Kordelvase vom letzten Post hatte mir so viel Spaß gemacht, dass ich noch eine gebastelt habe mit dazugehöriger Schale. 
Da dies ein Geburtstagsset werden sollte, habe ich gleich noch eine passende Geburtstagskarte dazu gestaltet.
Die einzelnen Komponenten des Set's habe ich euch noch einmal einzeln fotografiert.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mit dem Schälchen möchte ich an der   38. Challenge von Family and Friends teilnehmen, deren Thema "Candy-Bar" lautet. Die Karte möchte ich bei der 25. Challenge vom Kreativeinkauf zeigen, die das Thema "Geburtstag" vorgegeben haben, da sie ihren 2. Geburtstag feiern. Und bei der Bastelmühle möchte man Karten sehen, die "clean and simple" sind. Ich hoffe, mein Karte ist clean genug, simple war sie alle Mal, da ich sie ratzfatz fertig hatte *zwinker*

Montag, 16. März 2015

Pillendose trifft Baumwollkordel...

 Mir sind vor einiger Zeit zwei Pillendosen in die Hände gefallen. Und als "Jäger und Sammler" waren sie mir zu schade zum wegwerfen. Inspiriert durch meine Streifzüge durchs WWW sind diese beiden Kordelvasen entstanden.

1. Außer den beiden Pillendosen benötigte ich noch doppelseitiges Klebeband und eine glatte Baumwollkordel.

2. Zuerst habe ich die Pillendose mit doppelseitiges Klebeband bedeckt. Anschließend habe ich die Baumwollkordel schön eng darum gewickelt.

3. An den Schrägen nicht zu stramm ziehen, da sonst die Baumwollkordel nach oben rutscht.

4. Zum Schluß habe ich noch eine Borde in Serviettentechnik aufgebracht und alles komplett mit Serviettenlack bestrichen. Wie ihr sehen könnt habe ich noch ein wenig dekoriert.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Zeigen möchte ich diese "Kordelvasen" bei folgenden Challenges: 

Dienstag, 3. März 2015

Trauerkarte

Leider ist es notwendig geworden, dass ich eine Trauerkarte gestalten "mußte". Ich hatte die erschreckende Nachricht von einem Freund erhalten, das eine gemeinsame Freundin mit gerade mal 41 Jahren verstorben ist. Auch wenn ich sehr, sehr lange keinen Kontakt hatte, so hat es mich tief bestürzt. Und wie tröstet man in dieser Situation? Ich habe versucht, die Karte sprechen zu lassen.